Forschung und Erkenntnisgewinnung

Die regionalSynergieAkademie

Potentiale, Strategien, Bedeutungsgewinn, Einteilung, Revitalisierung, Visionen (von Dörfern) des Ländlichen Raumes
… insbesondere:

  • Zuwanderung in den ländlichen Raum (new Highlander)
  • sporadischer Braingain im ländlichen Raum
  • regionale/lokale (Wirtschafts-)Kreisläufe
  • Nutzung und Weiterentwicklung von Kulturlandschaft
  • Kulturelle- und Biodiversität im ländlichen (Alpen-)Raum
  • Flüchlinge im ländlichen Raum
  • Gesellschaftliche Strömungen und ihr Orte

Die Motivation für unsere – momentan – von niemandem finanzierte Forschung ist die Nützlichkeit unserer Erkenntnisse für die Allgemeinheit. Basis und Ausgangspunkt für unseren Wissenschaftstransfer sind viele Jahre akademischer Grundlagenforschung v.a. im Bereich Bedeutungsgewinn des ländlichen Raumes in den Alpen. Unser Spektrum an Tätigkeiten hat sich mittlerweile stark verbreitert und kann wie folgt unterschiedlich klassifiziert werden:

    • nach Grad der Wissenschaftlichkeit

von Datenerhebung & Grundlagenforschung, peer-reviewten Artikeln und Gutachten,
über Medienbeiträge für jegliches Publikum
bis zum Wissenstransfer mittels Kunst und Kultur.

    • nach Abstraktionsgrad

von Theorie & Methodik, über Planung & Durchführung von Strategien & Maßnahmen
bis zum (Er-)Finden und Durchführen einfacher Lösungen konkreter Problemstellungen
– kurz: vom Philosophieren bis hin zur Schaufel in der Hand…

    • nach thematischen, inhaltlichen Schwerpunkten

alle Teilbereiche der Erdwissenschaften, besondere Expertise im Bereich Regionalentwicklung,
Naturgefahren, Demographie & Migration, Kulturlandschaft, Landwirtschaft,
lokale & regionale Kreisläufe & Wertschöpfung, Transformationsräume,
Resilienz & Zukunftsraum – und all ihre Zusammenhänge
– und das alles besonders in Peripherräumen, besonders im Alpenraum

Prozessorientiert lassen sich unsere Tätigkeiten im Bereichen Transfer-Wissenschaft-Praxis folgendermaßen einteilen:

    • Umsetzung

Konzeption, Einleitung & Begleitung von Projekten mit räumlicher Relevanz;
Raumforschung, -Entwicklung & -Planung;
interdisziplinäre und intra-institutionelle Vernetzung von Strukturen & Systemen;
Koordinierung spezifischer Fachbereiche

    • Raus mit den

wissenschaftliche, herkömmliche, künstlerische Publikationen in allen Medien für Informierung, Meinungsbildung, Problembewusstsein aller Klientel, gegenüber der Gesellschaft & der öffentlichen Hand, innerhalb & außerhalb unseres großen Netzwerks

    • Lehrtätigkeit, Vorträge, Workshops & Exkursionen

für Schulen, Universitäten, Tagungen, Kongresse;
individuelle professionelle oder freizeitorientierte Vermittlung von geographischem Erleben und Erkenntnisgewinn;
Filmvorführungen und Workshops „The New Wild: Life in the Abandoned Lands“ – alte Lebensräume neu interpretiert und bewertet