Sensationell – Mittwoch 13. April 18:30 bis 22 Uhr: Masterclass über soziale Ecken und Plätze in Neustift und im Stubaital

Bitte sobald wie möglich anmelden beim Much alteSchule-neuesLeben@regionalsynergie.com oder 0664 5251898. Die Verschiebung (wegen Coronaerkrankung des Meisters) hat den positiven Effekt, dass er, Opher, schon vor dem workshop seine Untersuchungen im Stubaital gemacht haben wird und wir damit bereits „lokales Diskussionsmaterial“ haben werden. Kein Nachteil ohne Vorteil eben. !!! UND OPHER’s FOTOREISE IST TRAUMHAFT GEWORDEN !!! Alle Teilnehmer:innen werden somit innerhalb einer Masterclass alles sehen und begreifen lernen sowie alle Werkzeuge bekommen, um daraufhin selbst Fotos zu machen und uns […]

CoworkationALPS-Forum – das Woodstock der Regionalentwicklung

CoWorkation Alps: 16.3.2022    Nachdem die letzten Vorbereitungen getroffen und die Schule nach der  Upcycling-Aktion besucherfreundlich gestaltet wurde, kann die Veranstaltung zum Thema CoWorkationin der Schule stattfinden.  Mit kräftiger lokaler Unterstützung hat uns der Selbstbedienungsladen s‘Gadile eine Jause bestehend aus Spezialitäten von 15 regionalen Bauernbetrieben aus dem Stubaital zur Verfügung gestellt. Es gab ein Buffet mit viel Käse, Wurst, Aufstrichen, Fisch, Brot, Marmeladen und noch vielem weiteren Köstlichkeiten. Kaffee hat fast schon in bewährter Manier der Stubaier Hof gegenüber bereitgestellt. […]

Das große CoworkationALPS-Forum 2022 – im Rahmen unseres aktuellen Projekts alte Schule in Neustift für neues Leben im Stubaital vom 16. bis 18. März geht’s rund, da kommen internationale und lokale schlaue Menschen in den ehemaligen Leerstand der alten Neustifter Schule, um sie zu neuem Leben zu erwecken und darüber zu arbeiten, wie man das macht – vor allem mittels  Themenkreisen Urlaub und Arbeit bzw. die Zukunft der Arbeit im ländlichen Raum. Schauen, sehen und anmelden hier

DANKE Gemeinwohlunterstützer und Gelegenheitssponsoren! gerngesehene – geniale – grandiose – generöse –

Allen Freitagshelfer:innen herzlichen Dank! Reinhold Fankhauser und Team: so wie ihr vernetzt, vernetzt sonst niemand – saggrischen Dank! Dominik Kaiser, Martin Stern, Jan-Walter Kuprian, Stefan Hofer, Ralph Dittmer, Noah Gusgow, Übersiedlung „Gschäftl und Schank“ von Mutters nach Schule. Danke Mama und Schwester vom Much für die hochwertige Einrichtung ihrer alten Apotheke! Larcher Michael, Neustift – hat uns und unsere digitalen Arbeitsgeräte pro bono artgerecht vernetzt, jetzt können wir noch reibungsfreier, noch besser Arbeiten – ganz ohne Nerven zu lassen, ohne […]

Immer wieder freitags um 16 Uhr bei mir in der Schule…

Seit Mitte Jänner ist jeder Freitag für mich als Schule ein besonderer Tag. Da werde ich gepflegt, gehegt und gestaltet. Warum nur wenige ehemalige Schüler:innen, besonders wenige ehemalige Schülerinnen, auftauchen, weiß ich noch nicht. Vielleicht ändert sich das auch noch. Ganz verlässlich aber kommt jede Woche eine freundliche, voll motivierte und starke Hand voll junger Männer, organisiert von der Freiwilligenkoordination Stubaital (danke Christine!) und dem Flüchtlingsheim in Fulpmes (danke Irene!), um mich schön und praktikabel zu machen. Wie die Fotos […]

Donnerstag 20. Jänner – Steuerungsgruppensitzung – phantastische Neuigkeiten

Die regionalSynergie bzw. daMuch respektive das Projekt durfte sich nach stundenlanger Schwerarbeit über ein echtes Bekenntnis seitens des Gemeindevorstands und des Fördergebers zur Weiterführung und Intensivierung der Probenutzung  freuen. Damit steigt die Chance für eine langfristige Wiederbelebung der Schule!!! Alles, was schon am 19. Oktober bei der letzten Sitzung besproch wurde und seitdem an konkreten Plänen und Umsetzungen für die Probenutzungen dazukam, wurde von der Steuerungsgruppe nun beschlossen. Nun können, dürfen und werden wir Vollgas geben!  

19. Jänner, Mittwoch 19 Uhr, Start der TourismusOrientierungsGespräche

leider – wegen Covid-Situation – geschlossene Gesellschaft. Normalerweise würden alle Interessierten eingeladen sein, rund um die „geschlossene Gesellschaft“ zu sitzen, um zuerst den zentralen Diskussionen zu lauschen und sich im Anschluss einzubringen. Namhafte Vertreter des formalen, offiziellen Tourismus im Stubaital trafen mit tourismusnahen kleineren Gruppierungen und Individualisten zusammen, um sich vom Much (Michael Beismann, Gastgeber, Schulleiter und Experte für endogene Regionalentwicklung) anzuhören, welche Rolle sie in der Entwicklung Tirols gespielt haben, noch immer spielen könnten und wieder spielen sollen und […]

12. Jänner – erster Mittwoch-Abend-Diskurs zu aktuellen Herausforderungen

Am Mittwoch 12. Jänner trafen sich in der Schule all jene, die bereits ihre Probenutzung der Schule starten. Wir sprachen über gemeinsame Herausforderungen und Synergien, wir sprechen über individuelle Lösungen. Eine sehr bunte, sehr gemischte Truppe von (sehr bald und bereits) aktiven Nutzerinnen lernten sich, ihre Pläne, gemeinsamen Herausforderungen und Lösungen kennen und die meisten hatten sichtlichen Spaß dabei. Nach zweiwöchiger Pause – in der nicht Pause gemacht wird – treffen wir uns in ähnlicher Besetzung wieder. Schön, erfreulich und […]

12.11. Den Wald trotz aller Bäume gut sehen – Interner Strukturworkshop mit externer Bereicherung

Das große Ganze  – und ihr wisst, die Schule ist groß und soll großartiges Beherbergen – und alle wichtigen Details fest im Blick zu behalten, ist Teil der Qualitätssicherung unserer Arbeit. Wenn nach einiger Vorarbeit und stundenlangem Tüfteln eine Struktur steht, die so ausschaut als wäre sie schon immer so festgestanden, dann kann man wohl sehr zufrieden damit sein. Vielen herzlichen Dank an Elisabeth Söllner-Ammann, welche die Überlegungen bezüglich unseres Arbeitsprozesses gekonnt und präzise, visuell sichtbar gemacht und mit uns […]

Beginn: Schulführung. Ende: CoworkationALPS-Forum 2022 in der alten Schule für soooo viel Leben!

Donnerstag, 28. Oktober 11:00 Uhr – Schulführung mit Gästen des Vereins CoworkationALPS Dieser wertvolle Verein hat im Rahmen der anschließenden Jahreshauptversammlung eurem Schulbub Much Beismann angeboten, sein nicht ganz unweltbewegendes Forum zu Coworking- und Coworkationthemen – speziell im ländlichen Raum – in Neustift bzw. der Schule zu organisieren! Warum dies nicht nur für die Schule eine gewaltige Chance bietet, dazu in Bälde mehr! Derweil zur Orientierung hier das letzte Forum vor 3 Jahren: https://basis.space/events-basis/coworkationalps-forum bzw. zur Vereinsgründung – lang, lang […]

So lässt es sich Jugend-arbeiten!

Bei wundervollstem Wetter, in einem wunderschönen Tal, mit einem wunderbaren Team, ein uns sehr am Herzen liegendes Thema zu bearbeiten ist wirklich ein Privileg. Mit Team sind hier die sehr unterschiedlichen und sich deswegen gegenseitig bereichernden Menschen vom Jugendraum gemeint, die auch noch divers begabt und deswegen breit aufgestellt sind und zudem eine gemeinsame Vision teilen. Die Vision von einer Jugendarbeit, die mehr ist als Freizeitgestaltung und Prävention. Die es ermöglicht für junge Menschen partizipative Entwicklungs- und Entfaltungsräume zu schaffen, […]

Links zu allen bisherigen Zeitungsartikeln – Die alte Schule wird berühmt…

…zumindest unter fleißigen Bezirksblattlesern Stubai-Wipptal. Die werden laufend mit den neuesten News versorgt, die da wären – was  kürzlich alles so los war, was braucht und will die Schule und wie entwickelt sie  sich. Online nachzulesen unter: Neue Ideen für alte Schule gesucht (27.08.21) Neues von der alten Schule in Neustift (01.10.21) Die alte Schule wird bald erwach(s)en (15.10.21)  Die alte Schule in Neustift lädt ein (22.10.21) 

Nachwuchs

Frisch aus dem Institut für Geographie zugelaufen sind uns, nach einer vom Much geleiteten, universitären Exkurison zur Regionalgeographie für endogene Regionalentwicklung, der Jeremias, der Johannes und der Moritz. Beim wissenschaftlichen Verarbeiten von prozessualen und konzeptionellen Inhalten, haben die praktischen Praktikanten fröhlich mitgemischt und uns mit ihrem bereichernden Blick von Außen beschert. Wir dürfen uns die nächste Zeit über ihre Anwesenheit, Denkleistung und Unterstützung freuen.      

wenn Formales schnell lebendig wird

Mittwoch, 13. Oktober ab 19 Uhr Nachbesprechung vom Startworkshop Einige Teilnehmer:innen vom Startworkshop und manche, die spürten, dass sie etwas versäumt haben könnten, trafen sich in der Schule um zu hören, was in den letzten Wochen und Monaten alles los war und was wir aus den Ergebnissen des Startworkshops alles ableiten konnten. Immer unter den ersten unser Helmut, immer mit feinsäuberlich verfassten Listen voller Ideen und Kontakte, immer höchst wertvoll, danke! Vor allem aber ging es darum, unterschiedliche Arbeitsgruppen für […]

über die Rückschau zur Vorschau

Dienstag, 5. Oktober 14 bis 16 Uhr – auch einzelne neue Besucher können inspirierend sein. Ihnen zu erklären, warum wir bisher was genau gemacht haben führt nicht selten zu Kommentaren die uns helfen, die nächste Phase des Projekts optimal aufzustellen!

toller Besuch

Mittwoch, 29. Sept, 17:00 bis 20:00 Uhr, Sprechstunde. Phantastischer Besuch von Frau J. aus Kampl. Die ist vom Fach bzw. von ganz vielen Fächern, die wir und die Schule brauchen. Und sie wird uns regelmäßig hirnen helfen. Wir fühlen uns schon jetz bereichert und freuen uns auf die Zusammenarbeit! Yeah!  

Jugendhearing

Jugendhearing – Sonntag 26.9.21 15:00 -18:30 Uhr Das war ja mal so richtig -lit-! Geht an alle, die erkannt haben, dass es wichtig ist der Jugend eine Plattform für ihre Ideen und Bedürfnisse zu bieten, wie auch an alle Jungs und Mädels, die sich eingebracht haben. Lauter -Ehrenfrauen und Ehrenmänner- also, kein -Lauch- weit und breit. Auch wenn Erwachsene selbst mal Teenager waren, verblasst für viele die Erinnerung an diese wichtige Phase oft zunehmend -cringe-, ist aber so, mal ganz […]

Eventplanung

Montag, 27. September, 19 bis 21 Uhr – lei da Much. Brigitte war da und deshalb haben wir die Möglichkeiten für viele unterschiedliche Kulturveranstaltungen, Events und Begegnungsräume ersonnen. In dieser Richtung arbeiten wir auf Hochtouren weiter!  

Schweigestunde

Freitag, 24. September 14:00 -17:30  – Hallo, kleines Update von mir, eurer Schule. Die Sprechstunde war heute eigentlich eine Schweigestunde. Ganz ungewohnt, so ohne Besuch und lebhafte Gespräche. Dafür hat es ordentlich geraucht, zum Glück nur im Kopf von der Caroline. Die wahr wohl ganz zufrieden damit, was weiß ich alles in ihren Laptop klopfen zu können. Hat mir jedenfalls den Anschein gemacht. Nächste Woche dann aber bitte wieder mit mehr Gaudi und Gesang. Erlebe ja gern was! Ganz zum […]

Sprechstunde

Mittwoch, 22. September, 14 bis 17 Uhr – heut ist nichts nennenswertes passiert – endlich Zeit, um in Ruhe den Geist der Schule zu atmen. Auch schön. Den restlichen September gehen wir in die erste Consolidierung, das heißt, nach hektischem Arbeiten in alle Richtungen gleichzeitig, was am Anfang Sinn und Spaß macht, gehen wir nunmehr zu konzentrierterem, planvolleren, fokussierterem gebündelten Arbeiten über. Und freuen uns auf viele tiefergehende, konkrtisierende, bahnbrechende Workshops im Oktober!

heute waren wir die Lehrlinginnen

Montag, 20. September, 17:00 bis 20:15 Uhr Bitte, heute war der Larcher Much bei uns. So. Und plötzlich haben wir ein technisches Angerichte, wie wir es uns schon immer wünschten! So kann man arbeiten, wow! Wir waren auf ein kleines informatives Gespräch über Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit innerhalb unseres engeren Teams eingestellt, und schon ist alles installiert, geprüft, erprobt, und voll funktionabel! Allerherzlichsten Dank, lieber Mucha, des war nit nur blitzschnell und hoch wertvoll, sondern auch eine Freude und Gaude, […]

Startworkshop

Sonntag, 19. September, 9:00 bis 17:00 Uhr Danke für die wunderbare Beteiligung! Was aus einzelnen Köpfen manchmal so herauskommt, ist ja schon erstaunlich. Was aber herauskommt, wenn 24 Köpfe zusammengesteckt werden, die zwischen 1940 und 2006, zwischen der Südsteiermark, Osttirol und Frankfurt geboren sind und in unterschiedlichsten Metiers in Neustift und Umgebung leben, arbeiten bzw. sich bilden, ist vielfältig genug, um um jene Gesellschaft abzubilden, die die Schule zum Abbild des Dorf- und Tallebens machen soll. Danke für diesen gemütlichen, […]

der Zauber(er) des zusammen-Denkens

Donnerstag 16. September: Opher Thomson geht mit uns und unseren Gästen der Frage nach, „Was hat eine leere Schule mit gesellschaftlicher Gestalt(ung) zu tun?“ Weitere erleuchtende Gäste und mitDenkerInnen an jenem dunklen Herbstabend: Als architektonische Künstlerin mit starkem Hang zum Leerstand, Aleksandra Bujak (Innsbruck/Polen), als alter Freund Seiler Urs (Igls, Innsbruck, Fulpmes, neutral), der sich in den diametral zu verortenden Fragen zur Ökonomie und Kreislaufwirtschaft auskennt und Zutaten aus der gehobenen klassischen und der Pop-Up-Gastronomie zu bieten hat, sich mit […]

altete Pfade, neue Wege

14. September – 15 bis 19 Uhr – Sprechstunde Opher, Caro und Much im kreativen Austausch – auch mit einem ehrlich alten, wirklich junggebliebenen Visionär aus Neustift Dorf. In Vorbereitung auf gemeinsame Projekte innerhalb des Schulprojekts – am Donnestag 16. September ab 17 Uhr gibt es Aus-, Ein- und Rundumblicke – kommen, staunen, genießen, mitdenken! ein Bild aus alten Tagen, die herüber reichen und nun in die Zukunft Blicken (Opher, daMuch und Hannes Zebedin (v.l.)  

Wiedersehen mit wertvollem Freund und Helfer

Montag, 13. September- Sprechstunde und Beschnupperung Wir bekamen hohen, sehenswerten Besuch! Opher Thomson, einer der interessantesten Austauschschüler, die man sich vorstellen kann, kommt und arbeitet, hilft und feiert mit uns – Wer erleben will, was man noch kaum erlebt hat, komme und schaue am Donnerstag vorbei! Der beste Freund des Geographern (Much) ist jener Küntler (Opher), der sich die Landschaft zueigen macht. Schon auch als Relief mit all seinen Gewändern, Funktionen, Facetten, aber vor allem in Form von Orten als […]

Ui, viel Arbeit!

8. September, Mittwoch 10 bis 16 Uhr, Sprechstunde Liebe Kinder, heute wurde für meinen Geschmack fast schon zu viel gearbeitet, vor meiner Türe. Das war nicht nur den hohen und wertvollen Besuchen geschuldet! Nebst Peter Schönherr, auf den Fuß gefolgt von Daniel Illmer, die beide blitzgescheit genau verstehen, wie man mit mir am besten umgeht und meinen Betreueren Caro und Much ganz wichtige Hinweise und Denkhilfe bieten, war noch die Barbara vom Theaterverein und der Ramon von FC Stubai da. […]

Fortführung „großes Trallala“ mit Jörg und Much

in der alten Schule (Neustift) für neues Leben (Stubai) – 7. September, Dienstag, 10 bis 16 Uhr Das könnte Schule machen Gasttext von Jörg Wunram Die alte Schule in Neustift war eine „Lehranstalt“. Seit gut zwei Jahren ist sie eine „Leeranstalt.“ Die Räume, Flure und Turnhallen sind verwaist. Nun soll wieder Leben in das Gebäude einkehren. Aktivitäten, die genauso vielfältig sein können, wie das Leben ist. Bunt, überraschend, fordernd, fördernd, heiter, nachdenklich, schöpferisch, anstrengend, innovativ. Das Spektrum ist breit. Denkschranken […]

Großes Künstler- und Unkünstlertreffen mit Stargast Jörg Wunram

Montag 13:00 bis 19:45 Uhr 6. September, alteSchule-neuesLeben Großes Künstler- und Unkünstlertreffen mit Stargast Jörg Wunram, Podcast-Magier aus Hamburg. Er widmet dem Projekt „alte Schule für Neues Leben“ die folgenden Worte, Töne und Zitate (alle Fotos hier: danke saggrisch Armin Kuprian!): Seit gut zwei Jahren steht sie leer. Die Schule in Neustift. Jetzt kehrt in das Gebäude wieder Leben ein. Wie, wer und was – darum ging es an diesem schönen Montag. Mit dabei ehemalige Lehrer, SchülerInnen, Künstler, interessierte Stubaier, […]

4. September, Samstag

© Jörg Wunram

Ich als fast vergessen geglaubte Schule fand es höchst erfreulich, dass mich am Samstag Nachmittag nicht nur meine neuen Kümmerer Caro und Much durchstreiften, sondern auch der äußerst wissbegierige Hamburger Journalist Jörg Wunram meine letzten Winkel erkundete, fotografisch ehrte, mich zwar etwas „spooky“ efand, aber gleichzeitig von meinem inspirierendem Potential schwärmte. Montag und Dienstag (6. und 7. September) kommte er wieder, um sich mittels seiner vielseitigen Werkzeuge an mich heranzumachen und daneben möglichst viele ehemalige Schüler und zukünftige Nutzer kennenzulernen! […]

2. September, Donnerstag

14 bis 17:45 Uhr und 19:30 bis 21 Uhr: Sprechstunde Heute war vor meiner Türe richtig was los. Leider nicht so wie früher, mit haufenweise Schülern und mancherlei Lehrern, aber die paar, die mich besuchten, arbeiteten (auch) gut, lang und hart. Und sie hatten es spürbar gut. DaMuch schreibt gerade – ich sehe es – dass er zufrieden ist mit den heutigen Ergebnissen. Schon bald wird er mich nicht mehr ganz alleine als Arbeitsplatz nutzen – das freut mich für […]

30. August, Montag, 16:00 bis 18:00

So. Guten Morgen meine lieben zukünftigen oder auch Ex-Schüler, ich bin’s, eure alte Schule. Setzen!, denn ich will euch etwas erzählen: Mein neuer Pfleger, daMuch Beismann und seine rechte Hand respektive seine linke Hirnhälfte Caroline Oswald haben in der 4a ihr Büro eingerichtet. Auch wenn dies echt noch hübscher werden sollte und jedenfalls erst einen ganz zarten Anfang darstellt, fühle ich mich schon ein bisschen reaktiviert. Es kitzelt quasi ein bisschen. Aber nur andeutungsweise, sodass man sich nicht sicher ist: […]

25. August, Mittwoch, 13:00 bis 16:00 Uhr

In der Schule: Zusammentreffen von Interessierten, kurzte Einführung ins Projekt (Much) und Führung durch die Schule, gemeinsame Diskussion über Ideen, Projekte, erste Schritte zur Belebung der Schule – auch mit den Jugendraumvertreten und deren Ideen… Alle sind willkommen! Die Jugendarbeit in Neustift ist in eindeutig in besten Händen – und diese Damen und Herrn denken gut und gerne visionär in Prozessen – BRAVO, DANKE!

Geisterdörfer und freie Geister

lustvolles Leben in gestern noch leeren, derangierten Dörfern! Wie kann das sein? Die Uni Passau und ich sind dem Geheimnis auf der Spur… Danke allen Beteiligten, dem einzigartigen professore Malte, Dank den großartigen Studis und Dank den gastfreundlichesten Talbewohnern, die je beforscht wurden! Es war mein großartigstes berufliches Erleben – so geht Geographie!  

Inn abwärts gehts bergauf!

© UNI Passau© UNI Passau

Rund um meinen Gastvortrag an der UNI Passau gestern, am 22. April keimt die Hoffnung, der Funke der Begeisterung für unsere Themen und die Feldforschungslust könnte übergesprungen sein, um nun als kreativer Flächenbrand unter den Teilnehmer*innen das Studienprojekt „Geisterdörfer und freie Geister“ zum akademischen Festakt werden zu lassen!

Einen kleinen Essay in Ehren kann ich kaum wem verwehren!

©davide_degano_beyond_the_land_of_casltes

marginalized mountain villages – decline and revitalization of essential places – Sogar in english machte es Freude, zu einem künstlerischen Buch innerhalb eines großartigen Projekts einen passenden Text zu verfassen, dabei der Sprache mehr Raum zu geben als sonst, um die eigenen, oft gedachten Gedanken einmal ordentlich in Szene zu setzen. Heute fertiggestellt, gibt’s den Link zu Text und Buch erst nach (oder auf?) Druck.

Gnothi seauton? Frau Lisi bringt der regionalSynergie den Durchblick!

Wenn man zu wenig Zeit für Freunde hat oder sie aus epidemiologischen bzw. -unlogischen Gründen nicht privat treffen sollte, muss man sie einfach einladen, um ihnen ein-zwei Detailfragen aus ihrem Zuständigkeitsbereich zu stellen, denkt sich daMuch Beismann und lädt eine Freundin aus Urzeiten auf ein pseudoberufliches Plauscherl ein. Mit der „Gruam-Lisi“ alias Elisabeth Söllner-Ammann hinterlässt so etwas aber Spuren. Weil sie etwas kann, das anscheinend ebenso schwer abzuschalten ist, wie der geographische Blick auf die Welt – wenn man ihn […]

jeden Freitag Nachmittag geht’s rund!

Am Freitag, 29. Jänner ab 16 Uhr gibt’s den nächsten Einsatz! Viele wunderbare Helfer der letzten Woche haben sich schon wieder fix angemeldet – das freut uns ungemein. Wir werden am Anfang wieder gemeinsam schnell ein bisschen aufräumen und sauber machen, und danach das „Gschäftl mit Schank“ gestalten. Der Schönste und die Stärkste dürfen – wenn’s mit dem Transporter klappt – mit nach Mutters fahren, die letzten drei Regale dafür abholen… Wenn jemand Zeit hätte, uns fachlich kompetent beim sorgsamen […]

26. Jänner – Mittwoch-Abend-Diskurse schon wieder Probenutzer:innen

nur auf Einladung – wegen Covid-Situation Wer glaubt, zu den ganzbaldigen und fastganzbaldigen Nutzern zu gehören, melde sich bitte bei uns: alteSchule-neuesLeben@regionalsynergie.com Diesmal sind ganz konkrete Themen einer außerordentlich dringenden übergeordneten Aufgabe dran: die Probenutzung muss und darf sobald wie möglich starten! Neues aus der Steuerungsgruppensitzung Verträge und Vereinbarungen Kosten Umsetzung gemeinsamer Anliegen Alle beteiligten mutigen Probenutzer:innen treffen sich, um gemeinsam große Schritte zu tun – hoffentlich wird es wieder so spannend und motivierend wie das letzte Mal! Normalerweise würden […]

Es geht los!

Die ersten fixen Probenutzungen sind am endlich Start! Nach dem hässlichen Lockdown, den wir vor allem für interne und bürokratische Arbeiten nutzen konnten, sind wir zurück auf der Bildfläche – mit ordentlichen Neuigkeiten! Weil die meisten davon noch von der Gemeinde abgesegnet werden müssen, geben wir sie hier nur überblicksmäßig wieder, feurig feiernde Berichte folgen, sobald etwas offiziell wird. Die Vorbereitungen für folgende Übersiedlungen und Installierungen in der Schule laufen hochtourig: die Gestaltung des Nichtsraumes für alles ist bereits voll […]

was kommt im März?

3.3. ab 17 Uhr Nutzer:innentreffen: Thema innere Struktur, Selbstorganisation und Mithilfe bis Mai 4.3. ab 16 Uhr: Freiwilligeneinsatz: Vorbereitung Upcyclingworkshop (9. bis 11. März, jew. ab 9 Uhr) und Coworkation-Forum (16. bis 18. März) 9. bis 11. März Upcycling-Workshop: Johannes Münsch und Kolleg:innen, eingeladen von der Schule und CoworkationALPS, gestalten die Aula, den Gymnastikraum und so manche Ecke mit eurer Hilfe praktikabel, gemütlich und hochwertig! Wer mindestens eine Hand, eine kreative Gehirnzelle (frei) hat, komme, lerne, staune und helfe – […]

Liveticker Upcycling und Gestaltung der alten Schule 9. bis 11. März

wir werden ab Mittwoch vorher-, dawährend- und nachher-Fotos machen und sie hier immerwieder hochladen. Auch das jeweils kurzfristige Programm für die kommenden Tage werdet ihr hier finden. … um was es geht? Um den großen Upcycling- und Gestaltungsworkshop in der alten Schule, natürlich, zu dem IHR ALLE kommt und mitgestaltet, oder? Freitag NM sensationeller Einsatz von den früh-Probenutzern Jakob und Flo sowie Engelbert und Claudio. Überflügelt nur von unseren wirklich selbstlosen Freunden aus dem Heim in Fulpmes – siehe Fotos […]

Aufruf – Mitgestaltung – Materialspenden – jetzt!

Liebe Bevölkerung von Neustift und Umgebung! Die Schule bekommt Aufwind – die Nutzung hat sofort nach der Freigabe durch die Steuerungsgruppe Ende Jänner begonnen – seitdem ist richtig was los! Ein Höhepunkt ist die erste große Tagung in der Schule, vom 16 bis 18 März. Heute (8.3.) schaut die Schule auf den ersten Blick plusminus aus wie seit 2,5 Jahren, ab morgen wird großzügig, nennenswert gestaltet. Es kommen Leute vom Fach, die wissen, wie man aus Vorhandenem Schönes und Praktikables […]

Donnerstag, 28.4. um 19:30 Lesung mit Musik im neu gestalteten Foyer!

in der alten Schule für neues Leben in Neustift (Schulweg 1, Neustift-Dorf – bitte wenn möglich am Gemeindeparkplatz im Zentrum parken – 3 min. Fußweg!) Einlass 19 Uhr „Ein musikalischer Leseabend“mitMark A. Maier & Denise Beiler Der bekannte Tiroler Musiker und Autor Mark A. Maier und seineEhefrau, die Sängerin und Komponistin Denise Beiler, einemMillionenpublikum bekannt aufgrund ihres Erfolges bei „TheVoice of Germany“, präsentieren in diesem Mix aus Lesung undUnplugged–Konzert Ausschnitte aus Mark A. Maiers aktuellemRoman „Mila! Ein Hauch von Zimt“ […]

Die Flüchtlingssituation an der türkisch-griechischen Grenze zum Anlass nehmend

Tausende Flüchtlinge werden im buchstäblichen Niemandsland an der Grenze zu Europa zwischen unterschiedlichen politischen, also abstrakten Zielen aufgerieben. Welche waren nocheinmal die Werte, die manche verteidigen wollen? Die Flüchtlinge kommen also wieder nach Zentraleuropa, sobald den griechischen Werfern das Wasser ausgeht. Zuerst wurden ihre Länder, allen voran Syrien, eine Wiege unserer Kultur, im globalen Muskelspiel um moralisch minderwertige Interessen mutwillig zertrümmert. Jetzt werden sie erneut durch Bombardements, die nunmehr perfiden nationalistischen Gründen dienen, aus diesem Schutthaufen in die Flucht geschlagen. […]

unser heißer Artikel im eco.nova | April 2019

… wenn die Wirtschaft erkennt, dass der tatsächliche Ort einen Stellenwert im Begriff Standort hat … Danke Freund Herwig Zöttl (Raum13 u.v.a.m.) fürs einfädeln und deinen eigenen schönen Artikel, Martina Kremser für die überaus freundliche, unkomplizierte Zusammenarbeit und Marian Kröll fürs Profifoto!

Schöner Auftrag vom Land Tirol und der Stadt Innsbruck

Ausgehend von der Grundidee, innsbrucks leerstehende Wohnungen zurück auf den Markt zu bringen, wurden wir mit einer Vorstudie beauftragt, die nun das komplette System Wohnen in Innsbruck analysieren soll. Dafür sammeln wir alle Aspekte, die zum Thema Wohnen in Innsbruck relevant sind, analysieren Defizite, gewichten Optimierungsvorschläge und stellen Wechselwirkungen dar, über die alle einzelnen Sapekte zusammenhängen. Unser Ziel ist es, bis Ende April 2019 einen ersten Überblick zu liefern sowie weitere konkrete Analysen und Strategieentwicklungen zu konzipieren. Wir bedanken und […]

die Pläne für 2019, so groß wie die Ungewissheit:

https://www.google.com/search?client=firefox-b&biw=1600&bih=771&tbs=sur%3Afc&tbm=isch&sa=1&ei=Sq05XM3aIof4wQL9rJboBQ&q=Ungewissheit&oq=Ungewissheit&gs_l=img.3..0l2j0i67j0l7.14322.16602..17845...0.0..0.88.823.12......0....1..gws-wiz-img.7ZR0WYyjfZM#imgrc=S07a-8ESFzpGnM:

Eine wie für mich maßgeschneiderte Antellung an der UNI und ein hochkarätiges Spezialprojekt ziehen seit vielen Wochen segenversprechend am Horizon zwischen sofortiger Umsetzung und bürokratischer Behinderung hin und her. Moralisch wie unternehmerisch will hoch gepokert werden, der Einsatz ist vorübergehende Arbeitsarmut, der Gewinn winkt in Form bestmöglicher Ausgangssituation für das hochwertigste Arbeiten überhaupt. Zwei Masterarbeitsbetreuungen zu aktuellen Themen innerhalb kleiner Projekte sind glücklicherweise fixiert und nehmen ihren Lauf. Es heißt nun weiterhin abwarten und sich um Dinge kümmern, für die […]

7.November 2018: Vortrag in Mürzzuschlag

Schon wieder ein Einsatz, der Michael Beismann – diesmal aus unerfreulichem Grunde – von Ernst Steinicke zugetragen wurde: „Besten Dank und Ohren steif halten! Chef. Es ist mir eine Ehre, im Rahmen des Entwicklungsleitbildes Weltkulturerbe-Region Semmering-Schneealpe in Neuberg an der Mürz am Donnerstag über Neue Chancen durch neue Zuwanderung etc. berichten zu dürfen. Kurzfristig eingesprungen, werde ich mich überraschen lassen müssen, mit welchen Leuten und Themen ich es zu tun bekommen werde, das Programm der Tagung jedenfalls klingt so professionell […]

1.November 2018: Buchbeitrag endlich (fast) fertig

Im Rahmen des self organised network  ForAlps, dem Michael Beismann seit Pfingsten 2018 möglichst erleuchtend angehört (wie man hier sehen kann), ist das Buch Alpine refugees. Foreign immigration in the mountains of Austria, Italy and Switzerland seit geraumer Zeit in statu nascendi. Wenige Tage bevor Michael die Leitfigur des Netzwerks, den wunderbaren Prof. Andrea Memretti, kennen lernen durfte, lieferten wir den ersten Entwurf knapp nach der deadline zu Ostern ab, nachdem unser Lieblingsprofessor Ernst Steinicke Weihnachten 2017 gebeten wurde, einen […]

INFF, Uni Innsbruck und die regionalSynergie

aus: http://www.inff.eu

Dank einer gelungenen Kooperation zwischen der Universität Innsbruck und dem Innsbruck Nature Film Festival, durfte die regionalSynergie in Zusammenarbeit und mit großzügiger Unterstützung der Transferstelle der Uni Innsbruck, namentlich Sara Matt-Leubner, Günter Scheide plus motiviertem Team, eine ganze Reihe wissenschaftlicher Beiträge zu nominierten Filmen präsentieren. Wir dürfen berichten: es war wundervoll! ExpertInnen der verschiedensten Fachrichtungen boten wertvolle fachliche Inputs, sei es in Form von kurzen thematischen Erklärungen im Anschluss an einen Film (SCIENCE GLIMPSE), hochkarätig besetzten Diskussionsrunden, oder in Form […]

14.September 2018: Schon wieder Filmdreh!

Die wunderbare Wiener Nikolaus-Geyrhalter-Filmproduktion, genauer deren Ko-Chef Michi Kitzberger und die nicht minder wunderbare Teresa Distelberger mit ihrem (wie oft darf man…?) wunderbaren Team, drehen mit kleinen, hoffentlich hilfreichen Hinweisen und großen, hoffentlich nicht abschreckenden Auftritten von mir einen – ähäm – bärigen Kinofilm rund um mein Lieblingsthema. Dazu waren wir bereits in meinem Lieblingsdorf Dordolla und in meinem letzten blinden Fleck Österrreichs: im Joglland. Jetzt kenn ich es! Der Film soll übrigens im Herbst 2019 ins österreichische Kino kommen […]

Südtirolpremiere The New Wild – 2. Mai 20:30 Uhr, Filmclub Bozen

The New Wild: Life in the Abandoned Lands (engl. m. ital. U.) wurde diesmal von Christopher Thomson und der regionalSynergie in Kooperation mit Tucker Film und dem Filmclub Bozen präsentiert. Unser New-Wild-Partner eurac research koordinierte und organisierte die lang ersehnte Südtirolpremiere mit anschließenden Statements des Regisseurs Christopher Thomson und unseres Freundes Prof. Roland Psenner, dem Präsidenten der eurac. Dies alles vollzog sich natürlich im Beisein des Koproduzenten Michael Beismann, der sich über viele bekannte Gesichter im Kino und eine sehr […]

Unsere erste Vernissage – guat kemmen, benvenuti en Bersntol!

Wir genießen die Zusammenarbeit mit dem Bersntoler Kulturinstitut  – das bisherige Ergebnis sind besondere kunstgeographische Karten! Bei der Eröffnung der Ausstellung  im Fersental, Val dei Mocheni, am 21. April 2018 waren wir natürlich auch dabei – der Höhepunkt war die Enthüllung unseres Kunstwerks, das in wunderbarer Zusammenarbeit mit Francesco Patat entstanden ist. Unsere Karten hängen prominent und fanden enormes Interesse. Wir freuen uns bereits auf kommende Arbeiten an unseren kunstgeographischen Karten, welche zeitliche Veränderungen und weitere Zusammenhänge ästhetisch darstellen, Fragen […]