Neustift: die alte Schule für neues Leben im Stubaital

— eine eigene Projekthomepage ist in Entstehung — dies ist eine eilige Zwischenlösung —

 

Liebe Kinder & Jugendliche, Berufstätige & Gewerbetreibende, Omas & Opas, liebe Einwohnerinnen & Einwohner des Stubaitales!

Die Gemeinde Neustift lädt nach der Idee von Robert Pfurtscheller ALLE ein, die alte Schule in Neustift wieder mit neuem Leben zu füllen!

Was ist Ziel des Projektes? Was passiert mit der alten Schule in Neustift?

Das bestehende Gebäude wird vorerst für vielfältige sinnvolle Nutzungen freigegeben, mit dem Ziel, der Gemeinschaft und dem Stubaital erhalten zu bleiben.

Dieses Projekt will die lokale Bevölkerung animieren, lokale Ressourcen mit eigenen Talenten und persönlicher Motivation in Wert zu setzen. Damit wird die Schule zum geistigen Zentrum und räumlichen Kristallisationskern für die Gestaltung und Entwicklung unseres Lebensraumes. Es geht also um alle bestehenden und entstehenden Aktivitäten von Euch persönlich oder als Gruppe, privat oder unternehmerisch und deren eigenmotivierte, seriöse, wertvolle und tragfähige Umsetzung – für ein lebendiges, resilientes Tal – in der alten Schule für neues Leben!

Wie funktioniert das und wie könnt ihr euch einbringen?

Das Projekt wird von der Gemeinde Neustift getragen und von der Dorferneuerung (Land Tirol) unterstützt. Unternehmerische bzw. gewerbliche Nutzungen sollen langfristig die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Projektes herstellen, wobei das Hauptaugenmerk auf der Schaffung von wertvollem, tatsächlichem Mehrwert liegt, den eine aktive Gesellschaft hervorbringt.

Die Menschen von Neustift und im Tal haben somit die einzigartige Möglichkeit bekommen, zu zeigen, dass sie mit Kommunikations und Aktionsräumen Zukunft gestalten wollen und können. Es liegt nun an uns allen, der Gemeinde, dem Gemeindeverband und dem Land Tirol zu beweisen, dass dort Mehrwert entsteht, wo Spiel- und Freiraum von Institutionen in die Verantwortung von Menschen übergeht.

Michael ‚daMuch‘ Beismann von der regionalSynergie aus Innsbruck wird in diesem Projekt die Fäden suchen, zusammenführen und (nicht mehr als nötig) in Händen halten. Er wird versuchen, sein Team möglichst aus dem Stubaital zusammenzustellen und in den kommenden Monaten mit Euch das Gespräch suchen.

Mitmachen und Kontakt…

Was würdest du mit dem freien Raum alles machen? Wofür kannst du dich begeistern? Was fehlt dir in der Gemeinde? Hast du Vorschläge und Ideen, die du gerne mit uns gemeinsam in der alten Schule umsetzen möchtest?

Wie werde ich wertvoller Teil des Projekts Schule?

Teil des Organisationsteams werden (regelmäßig, kontinuierlich oder sporadisch, bezahlt)
zentrale@regionalsynergie.com

Vorschläge, Ideen, eigene Projekte:
alteSchule-neuesLeben@regionalsynergie.com

dringender, direkter Kontakt zum Projektleiter Michael daMuch Beismann:
beismann@regionalsynergie.com tel. +43 664 5251898

analoge (anonyme) Nachrichten einfach in den Postkasten am Jugendzentrum beim Freizeitzentrum Neustift

 
Was ist wann in der Schule los?

z.B.: „Sprechstunden“ mit Much, Treffen, Workshops, Veranstaltungen in der alten Schule – Ankündigungen und Ergebnisse

 

Wir freuen uns auf eine spannende Zeit

und auf heiße Diskussionen, unzählige Ideen,

viele neue Projekte und Aktivitäten

und ganz viel Austausch, Dynamik und Gestaltungskraft

von euch allen.

Der Gemeinderat Neustift, Robert Pfurtscheller und daMuch Beismann