Die Synergie-Akademie für den ländlichen Raum

   ! Seite in Arbeit !

 

Inhalte und Erkenntnisinteressen der Akademie

  • Neues Leben, neuer Unternehmergeist im ländlichen Raum
  • Neues Arbeiten und sporadischer Braingain im ländlichen Raum
  • Neue Landwirtschaft, lokale Wertschöpfung
  • Nutzung und Weiterentwicklung von Kulturlandschaft
  • Kulturelle- und Biodiversität im ländlichen (Alpen-)Raum
  • Flüchlinge/Minderheiten/Zuwanderer im ländlichen Raum
  • Gesellschaftliche Strömungen und ihr Orte
    (gehe zu einem der wertvollsten Partner und Freunde der regionalSynergie Opher Thomson)

Interdiziplinärer Transfer anwendbaren Wissens

  • Eigene Forschung und Publikationen
  • Expertenworkshops, Coworkings & Coworkation
  • Aufbau und Aktivierung von Experteneingreiftruppen
  • Vorträge für Fachleute und Funktionsträger
  • Einladung von Experten zu akuten Fragestellungen
  • Einbindung hoffnungsvollen Nachwuchses
  • Ergebnisse publik und nutzbar machen
  • Zeitung, TV, Film, Blog, Publikationen, Handbücher, Leitfäden

Forschungs- und anwendungsgeleitete Lehre

  • (universitäre) Lehrveranstaltungen und (Weiter-)Bildung
  • Masterarbeiten: Themenfindung und Subbetreuung z.B. als Projektbegleitung
  • Praktika für Geographie und Regionalentwicklung
  • Exkursionen, Bildungsreisen

Aufbau und Pflege internationaler Netzwerke

Als Mitbegründer oder Teil internationales Netzwerke und Communities sind wir ständig auf Tuchfühlung mit neuen Entwicklungen, Ideen und Projekten.

Neben Netzwerken wie CoworkationALPS, ForAlps, Allianz in den Alpen, Alpenkonvention, CIPRA, IRE – Institut der Regionen Europas etc., stehen wir in engem Kontakt zu zweckdienlichen Instituten der Universität Innsbruck, Graz und Passau, der eurac-research in Bozen, der BOKU in Wien …

… und sind endlich dabei, die alten Kontakte zu intensivieren und für unsere Fragestellungen zu kondensieren und neue Netzwerke einzubeinden und zu bilden.