Schulveranstaltungen

Liebe Leute, die ihr euch für die Schule und das Projekt rundherum interessiert!

Mehr als einhundert Treffen in Form von Sprechstunden, Workshops, öffentlichen Expertengesprächen, Veranstaltungen, Einzel- und Gruppengesprächen ergaben seit Mitte August hunderte Ideen, reaktivierten alte Netzwerke und ließen neue Gruppierungen entstehen, die sich für eine aktive Dorfgestaltung und die Entwicklung der Schule interessieren. So konnten Strukturen geschaffen werden, um mit der Umsetzung erster Ideen zu starten. Auch unterschiedliche Visionen über die Zukunft der Schule werden immer konkreter!

Leider ist es aufgrund der aktuellen Coronasituation nicht mehr möglich, euch öffentliche Veranstaltungen und Treffen pauschal anzukündigen. Diese finden natürlich trotzdem, im jeweils passenden kleinen, wohlgeplanten Kreis statt. Wer noch nicht von uns aktiv kontaktiert wurde, sich aber einbringen möchte, muss sich bitte selbstständig bei uns melden!

Veranstaltungen und definierte erste Nutzungen dürfen jedenfalls seit November 2021 zu beweisen beginnen, dass das Projekt „Schule für’s Leben“ Sinn macht und langfristig viel mehr bringt, als es kostet. Ein bunter Haufen verschiedenster Menschen bringt sich bereits regelmäßig ins Geschehen ein und unterstützt das Schulleiterteam. Damit die Schule kommenden Sommer nach der jetzigen Planungs- und Probephase in eine richtige Zwischennutzung darf, müssen aber noch mehr Menschen aktiv werden. Es liegt in der Verantwortung der Bevölkerung, die Schule in Verwendung zu bringen und damit das Projekt zum Erfolg zu führen!

Wir zählen auf Euch!
Euer Team von der regionalSynergie, daMuch mit Caroline und Gerhard


der Veranstaltungskalender für zeitnahe Aktivitäten in der Schule wird während Lockdowns ausgeblendet


Die Online-Darstellung von kurz- mittel- und langfristigen Plänen und Maßnahmen sowie der Fortschritt der einzelnen ersten (Dauer-)Nutzungen ist in Arbeit


Eine Online-Übersicht über die alle gesammelten Ideen ist in Arbeit